24. April 2014

Hallo,
heute  zeige ich mal meine Yarnbombing - Projekte.

Die erste Aktion habe ich mit anderen Frauen zusammen durchgeführt.
Wir betsrickten Oktober 2011 eine Fußgängerbrücke, die zu dieser Zeit zu einer Hobbymesse führte.

Letzten Sonntag juckte es mich endlich mal wieder, meine schon länger vorbereiteten Projekte in meiner Stadt zu verteilen.
 

Aber schaut selbst!








Das war 2011. Nun Ostern 2014:



















18. Februar 2014

Hallo Mädels,
vielleicht schaut hier ja doch noch mal die Eine oder Andere vorbei
..oder jemand stolpert hier einfach so herein.
Ja, mich gibt es noch.
Ja, ich stricke auch noch leidenschaftlich!!!

Nur lasse ich mein Blog ruhen, da ich, besonders gesundheitlich zu viel ...viiiiel zu viel um die Ohren habe. Daher hat sich auch mein Äußers krass verändert. Statt grau durchmischtes, dunkelbraunes Haar, habe ich nun graues ....und jedes einzelne habe ich mir schwer erarbeitet UND trage es mit Stolz!



Da ich im RL sehr offen mit meinem gesundheitlichem Schicksal umgehe, möchtes ich es auch nun hier. Denn erstens, weiß ich, dass ich mit diesem Schicksal NICHT alleine bin, zweitens weiß ich, dass man sich damit auch niemals verstecken und zurückziehen sollte und drittens habe ich durch mein Blog soooo viele nette Kontakte tolle Inspirationen und unendlich viele schöne Momente erlebt.

Ende Mai 2013 wurde bei mir Brustkrebs diagnostiziert.

JEDE ACHTE FRAU IN DEUTSCHLAND ERFÄHRT DIESE DIAGNOSE IN IHREM LEBEN!!!

Diese Diagnose hat mich nicht aus der Bahn geworfen -lediglich war ich Anfangs etwas erschrocken.
Umgehend nahm ich de Kampf gegen diesen ungewollten Untermieter auf. Zum Glück ist es einer, der sehr gut zu bekämpfen ist und eher selten dazu neigt wiederzukommen ( Rezidivrate bei 10% ).
Er ist ein absoluter Hormonfresser, nicht all zu schnell wachsend, verbreitet sich gerne erst einmal in der Brust aus bevor er den Körper weiter vereinnahmt und konnte gut brusterhaltend herausoperiert werden. Ich sage immer, ich hätte da einen "Sechser im Lotto" -könnte deutlich schlimmer sein!!!

Gestern habe ich meine letzte Chemo ( von insg. 16 in 7 Monaten ) bekommen. Eine durchaus harte, schwere Zeit -besonders als Alleinerziehende und Single.
In meinem Fall gab´s so richtige Gift-Granaten. So vielen mir anfangs alle Haare heraus ( kein Drama für mich! ), die aber nach 4 Monaten schon wieder zu wachsen begannen. Nun brauch ich keine Haare mehr färben, denn ALLE Ergrauungsstufen habe mit einem Schritt hinter mir gelassen. :-) Und es steht mir doch gut, oooder??

Als nächstes steht mir noch die Bestrahlungstherapie bevor: täglich ( Mo - Fr ) - 33 mal -also für ca 6 Wochen. Ich hatte ja gehofft, zu meinem Geburtstag damit durch zu sein...und dann ein besonderes Fest daraus machen zu können ....aber Geduld ist alles.
Anfang Mai werde ich dann wohl für 3 Wochen zur AHB / Reha gehen. Wat mutt dat mutt!

Also, Mädels:
TASTEST, 
TASTET,  
TASTET 
EURE BRÜSTE
was das Zeug hält!!!

Es lohnt sich!!!

Mai 20013
09.08.2013, Haare auf 1,5 cm schneiden lassen, da Haarausfall garantiert folgt.

11.08.2013, beim Stricktreff mit neuem, sommerlichen Haarschnitt

16.08.2013, kann die Haare im "üblichen Glatzenbereich" herausziehen...

...drum folgt die Nassrasur.
09.2013, nach einem Schminkkurs für uns Chemo-Ladys

8.12.2013 bei meiner dementen Mutter im Heim. Im Hintergrund meine Erstgeborene.

24.12.2013, hier mit meiner Zweitgeborenen.
14.02.2013, mein neues "Blond" :-)

19. September 2012

Immer diese Versprechungen...

die dann doch nicht eingehalten werden!
Da verspreche ich eeendlcih mal meine Werke der letzten Monate hier vorzustellen 
-und was passiert? 
NICHTS! 
Wenigstens schaffe ich es nun wieder regelmäßig meine Blogrunde zu drehen. 
Für mich schon ein leichter Fortschritt! 

Und da heute bei uns die Sonne scheint, werde ich gleich mal sehen, ob ich dies nicht nutzen kann um das eine oder andere Projekt zu "digifieren".



6. September 2010

Wieder dabei...


....und eigentlich nicht erst seit heute ;-)
Ich habe in den letzten Wochen und Monaten nur wenig gehandarbeitet....doch so ganz ohne konnte ich nun doch nicht. Diesmal habe ich mich vom Grannysquare-Fieber anstecken lassen und einige Kissenbezüge gefertigt. Noch heute werde ich endlich Fotos davon machen und sie Euch vorstellen.

Auch konnte ich nicht so ganz auf meine Blog-Runden verzichten und mal immer mal wieder bei Euch hinein geschaut um mich inspirieren zu lassen. Was durchaus auch geklappt hat. Nun kommt aber schon der Herbst in deutlichen Schritten...und so werde ich sicher wieder mehr die Nadeln klappern lassen und vermehrt in die PC-Tasten "hauen". Freue mich schon richtig darauf!

 Besonders freue ich mich übrigens,
dass all meine Leser mir während meine langen Pause
 treu geblieben sind.
  Das berührt mein Herz doch irgendwie sehr!
♥♥♥ Vielen, lieben Dank dafür! ♥♥♥

1. Mai 2010

...was fehlt

Leere im Kopf -oder doch eher lähmendes Chaos?

Jedenfalls mögen meine Stricknadeln kaum noch klappern und meine Kreativität ist sehr lahm.
Es fehlt die Leichtigkeit, die Lust.

Vielleicht fehlt mir einfach mal eine befreiende 

 
...zumindest hier auf meinem Blog.

Bleibt mir bitte wohl gewogen...ich werde wieder kommen!

15. April 2010

Muttertags-Tip

Elli lädt uns zu ihrer Verlosung bis zum 8. Mai ein!



Wer Lust verspürt dort mit zu machen, klicke auf´s Bild!
Viel Glück!



4. April 2010

Auch ich

möchte es nicht verpassen all meinen BlogleserInnen 


zu wünschen!



Ostergruß


Am Ostermorgen in der Früh,
trat ich hinaus in den Garten.
Die Vöglein sangen, die Sonne schien,
mehr konnte ich nicht erwarten.

Was bewegt sich da an der Hecke
im jungen Frühlingsgrase?
Ein kleines Wesen hüpft um ein Nest,
es ist bestimmt der Osterhase.

Mit bunten Eiern ausgeschmückt
hat Häschen das weiche Nest.
Es freut sich sehr, ihm ist geglückt
ein Ostergruß zum Fest.




13. März 2010

Darf ich vorstellen?

Ein wunderbar kuschelweicher Pullunder ist mir nach recht kurzer Strickphase letzte Woche für meine große von meinen Nadeln gehüpft:



Modell 6473 gestrickt aus Schachenmayr Manifesto, 
Anleitung im Heft  
Inspiration Nr. 108.
Ndl. Nr. 6
Ich muss den Pulunder erst mal wieder zwischen die Finger bekommen ( er wird schon fast non stop getragen! ), um sagen zu können, wie viel Garn ich verbraucht habe. 
Das Garn läßt sich prima verarbeiten und verführt dazu weiter Objekte damit herzustellen.
Die Farbe des Garns ist wohl im untersten Bild am ehesten getroffen.
Und die Anleitung gibt es mittler Weile auch schon kostenlos im Net.



11. März 2010

Schwein muß man haben!

Und ich habe jetzt ein Schwein. 
...
Sogar ein Glücksschwein! :-)


...was gibt es denn schöneres als einfach Glück geschenkt zu bekommen!

Vielen Dank für diese Freude, liebe Daniela!




6. März 2010

Fritzi...

 

Leider habe ich ganz vergessen, dass unlängst mein Gewinn von Happy Needle`s Blogcandy bei uns eingezogen ist. Dieser kleine Kerl heißt Fritzi, ist sehr lieb, wohl erzogen und bring so richtig gute Laune ins Haus! Meistens macht es es sich auf meinem Korbstuhl vor dem PC gemütlich. Aber auch im Kinderzimmer ist er gern!
Zu diesem kleinen Kerl gab es noch eine entzückende Beigabe: ein kleines, genähtes Täschchen wo Visitenkarten hineinpassen. Leider hab ich dafür kein Bild parat, da Fritzchen diese wohl verschleppt hat! ;-) Er ist halt noch jung....
♥lichsten Dank für die Freude, die Du mir gemacht hast, liebe Diana!

22. Februar 2010

Wichelfieber

Ich liebe es meine Mitmenschen zu überraschen und zu beschenken! Doch leider hält sich dabei nicht die Waage. Meist gebe ich.... . Damit sich dies ändert und ich neugierig auf Neues bin habe ich mich der yahoo-group der Wichtelfreaks angeschlossen. Dort kann man rund ums Jahr wichteln -so man denn möchte. Bin gespannt was da dieses Ostern auf mich zu kommt! ;-)





Einen Tausch vorenthalten

 hab ich Euch noch! DAS geht ja gar nicht! -zumal ich das Ergebnis dieses Tauschs sooooo sehr mag!
Ich habe diese zwei Pullunder für die kleinen Kerle von Anna gestrickt.

 
Im Gegenzug erhielt ich dann diese genial schöne Tasche inklusive passendem Taschenbaumler!



Vielen, lieben Dank nochmals Anna für diesen Tausch! Es war einfach toll!